Nützliche Informationen und RSS-News

Das Wetter in Viechtach

Viechtach
Tuesday, 10/22/2019


wolkig
Temperatur 15°C
wolkig
Niederschlag-
wahrscheinlichkeit
0%
Wind-
geschwindigkeit
6 km/h

RSS-News Viechtach

  • Viechtach: Heinrich Probst +: Sein Herz schlug für die Caritas
    [mehr]
  • Viechtach/Deggendorf: "Wie eine Rallye": Zeugen sagen zum Raser-Unfall von Kalteck aus
    [mehr]
  • Viechtach: Umweltbeauftragter will Klimaoffensive der Stadt
    [mehr]
  • Viechtach: Traditionsbewusste Trachtlerjugend
    [mehr]
  • Ruhmannsfelden: Eine Verletzte nach Auffahrunfall
    [mehr]
  • Viechtach/Deggendorf/Cham: Ihr Ehemann starb bei Raser-Unfall: Der schwere Gang von Beate A.
    [mehr]
  • Alle Nachrichten aus Viechtach als RSS... [öffnen]
  • Alle News Channels als OPML Datei... [öffnen]

Viechtach aktuell

Viechtach aktuell

Stadt Viechtach Logo

Sie sind hier: Leben in Viechtach » Aktuelles » Großes Theater auf kleiner Bühne

Großes Theater auf kleiner Bühne

Bild zum Eintrag Großes Theater auf kleiner Bühne

Großes Theater auf kleiner Bühne
Marionetten aus Bayern & Böhmen aus der Sammlung Naefe

 

Informationen/ Flyer zum Download

 

Sie sind stumm, aus Holz, Pappe, Textil und Gips, und doch voller Leben: Marionetten. Die magische Ausstrahlung des Marionettenspiels fesselt mit grotesker Komik und herzhaftem Humor bis heute Kinder und Erwachsene gleichermaßen.

Die traditionsreiche Geschichte des Marionettenspiels, das in Böhmen bis heute lebendig blieb, wird in der facettenreichen Ausstellung aus der liebevollen Sammlung von Anita und Hartmut Naefe im Alten Rathaus Viechtach zu einem außergewöhnlichen Erlebnis.

 


Ausstellungsdauer bis Ende 2019  – Eintritt frei!

Öffnungszeiten:
Juni – September Mo – Fr 9 – 17 Uhr, Sa 10 – 13 Uhr, So 10 – 12 Uhr
Oktober  Mo – Fr 9 – 17 Uhr, Sa 10 – 13 Uhr
Nov – Dezember Mo – Fr 9 – 16 Uhr

Altes Rathaus Viechtach, Stadtplatz 1, 94234 Viechtach, Tel. 0049(0)9942-1661, www.viechtach.de

 

Marionettentheater aus Böhmen & Bayern

Die Tradition der wandernden Puppenspieler reicht in Böhmen bis in das ausgehende Mittelalter zurück und gewann seit dem 17. Jahrhundert zunehmend an Beliebtheit. Zunächst zogen Puppentheater-Gesellschaften aus deutschen Landen, aus England und Italien von Dorf zu Dorf, doch in der 2. Hälfte des 18. Jahrhunderts tauchten zunehmend auch in tschechischer Sprache spielende Wanderpuppenspieler auf.

Die fahrenden Künstler spielten in erster Linie für Erwachsene und ihr Repertoire setzte sich aus dramatischen Stoffen zusammen, die ursprünglich für menschliche Schauspieler geschrieben worden waren. Als Quelle dienten die Klassiker der Literatur und Oper sowie der Comedia dell’arte. Erst im ausgehenden 19. Jahrhundert wandelte sich das Puppentheater und wandte sich mit seinen Programmen zunehmend an junge Zuschauer.

Die Ausstellung in Viechtach zeigt zahlreiche historische Marionetten sowie Originalbühnen und Requisiten aus Bayern und Böhmen aus der Sammlung von Anita und Hartmut Naefe. In der Zeit zwischen 1850 und 1950 entstanden, beweisen die bis zu 80 cm großen Puppen und Theaterbühnen die Vielseitigkeit der bayerisch-böhmischen Marionettenkunst.

Lassen auch Sie sich verzaubern – vom „Großen Theater auf kleiner Bühne“!

 

Gefördert von: 

ZIEL ETZ Freistaat Bayern - Tschechische Republik 2014 - 2020 (INTERREG V)

Europäische Union

Europäischer Fonds für Regionale Entwicklung 



7/8/2019

Stadt Viechtach
Tel: +49 9942 8080
Fax: +49 9942 808240
info@viechtach.de

Ausdruck: